Freitag, 10. Januar 2014

Am Anfang...

Am Anfang war die Liebe zu Schweden, eigentlich war es mehr die Liebe zu meinem Mann und unserem Leben im Allgemeinen. Was dann folgte war die Liebe zu meinen Kindern und nach vielen Jahren nun endlich auch die Liebe zu unserem Haus - Tante Prusselieses Haus :-)

Das Leben ist schon manchmal verrückt, man weiß ja, dass sich immer alles wieder ändert im Leben, man wohnt, man lebt, immer aber mit der Gewissheit, da wird schon noch was anderes kommen. Ja, bis man eines Tages angekommen ist... angekommen zu Hause.

Als ich unser Haus im Internet entdeckte, hatte ich die Hoffnung auf ein für mich perfektes Zuhause schon sehr lange aufgegeben. Mein Mann und ich waren uns ganz sicher... wir sind Individualisten und brauchen ein Haus, am liebsten gaaanz alt, gaaanz schön, gaaaanz hell und mit Holz und am allerliebsten mit Sprossenfenstern und alter weißer Holztreppe. Als ich dann eines Tages unser schönes Prusseliese Haus im Internet fand, war es um mich geschehen... ich war vom ersten Moment an so verliebt in dieses für mich allerschönste Haus auf diesem Planeten. Natürlich hat es auch so seine Fehler und es ist sicherlich nicht alles perfekt, aber wir versuchen es jeden Tag ein Stückchen perfekter zu machen. Heute, 5 Monate nach unserem Einzug sagen wir alle... WIR LIEBEN ES - bedingungslos für immer und ewig.

Die Idee einen Blog zu erstellen hatte ich schon sehr lange, aber mal war es die Zeit die fehlte, mal scheiterte ich an irgendwelchen Optionen, ja bis ich dann eine sehr nette Begegnung hatte, die mein Blogger-Leben verändern sollte.

Heute ist es dann so weit. Wie das Prusseliese Haus ist hier natürlich auch noch lange nicht alles perfekt, aber auch hier versuche ich so nach und nach den Perfektionismus einkehren zu lassen. Aber ich möchte Euch teilhaben lassen an dem Versuch das Tante Prusseliese Haus perfekt zu machen, an meiner Liebe zu Schweden, an meinem Dekofimmel und an meiner Liebe zu alten Möbeln, die so nach und nach den Weg in unser Häuschen finden, natürlich aber nicht bevor sie wachgeküsst wurden...

Allerliebste Grüße


Eure
"Tante Prusseliese" (die mit richtigem Namen Kerstin heißt...)


Kommentare:

  1. kerstin, nun hab ich dich hier gefunden :o) das ist ja schön, dass du nun auch einen blog hast. ich bin schon so gespannt auf prüsselieses haus, und ich wünsch dir ganz viel bloggerspaß! mögest du recht viele leser um dich versammeln und lauter nette kommentare bekommen!
    alles liebe von
    dana
    (dein erster leser)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dana, dankeschön für Deine lieben Worte... es hat endlich geklappt.
      Dann muss ich mir die Haare jetzt doch nicht schwarz färben lassen ;-)
      Ich werde dann mal am Wochenende viele Fotos machen, damit Deine Neugierde gestillt wird. Liebste Grüße von der Tante :-)

      Löschen
  2. Hallo Kerstin,
    hatte dich bereits am We bei der Marzipanelfe entdeckt! Leider konnte nicht kommentiert werden! Aber nun scheint es ja zu klappen!
    Herzlich Willkommen in Bloggonien!
    Ganz liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lotta,
    vielen Dank für Deine netten Worte... ich bin noch ganz am Anfang und hoffe, Ihr habt noch viel Geduld mit mir... ;-)
    Liebste Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall!
      Übrigens bin ich auch ein Düsseldorfer Mädchen;-), wohne aber schon lange in Schleswig-Holstein!
      Am Freitag geht es übrigens nach Schweden, in den Winterurlaub!
      LG
      Lotta

      Löschen
    2. Ich hab gerade mal bei Dir geschaut. Du hast aber auch einen sehr schönen Blog. Dabei habe ich auch gelesen, dass Du Düsseldorfer Mädchen bist - nicht nur im Herzen ;-)
      Ich freue mich, dass ich in meinem kurzen Bloggerleben schon so viele nette Menschen kennen gelernt habe.
      Ich wünsche Dir einen wunderschönen Urlaub!
      LG

      Löschen
  4. Liebe Krstin,
    durch Zufall bin ich hier hineingestolpert und begrüße
    dich recht herzlich im Bloggerland!
    Ich bin schon sehr gespannt auf das was hier kommen wird.
    Leider gelingt es mir nicht, mich als Leserin bei dir einzutragen - keine Ahnung warum, werde es später noch einmal versuchen.

    Bis bald
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karin,
    auch Dir vielen lieben Dank für Deine lieben Worte. Ich bin schon selber ganz gespannt, auf das was kommen wird. Am Wochenende geht´s hoffentlich so richtig los. Natürlich dann auch mit Fotos ;-)
    Es tut mir leid, dass Du Dich nicht als Leserin eintragen kannst. Aber versuch es mal indem Du dieses kleine pinkfarbene Kästchen (es ist doppelt) anklickst. Zeitweise geht das. Hoffe, ich bekomme das Problem schnell behoben.
    Ganz liebe Grüße
    von der Prusseliese :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prima. Ich weiß auch nicht woran es liegt. Hoffe, ich finde bald des Rätsels Lösung :-)

      Löschen